Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK)
in Sachsen-Anhalt

[Start]  [ACK - was ist das?]  [Satzung]  [Mitglieder]  [Lokale ACK] Aktuelles  [Archiv]  [Kontakt]

Aktuelle Mitteilungen / Veranstaltungen

Bericht:
Landesvorsitzender der ACK aus Sachsen-Anhalt zieht im Reformationsjahr Losungen in Herrnhut
Am Mittwoch, dem 3. Mai 2017, hat der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Sachsen-Anhalt am traditionsreichen Ort, dem Vogtshof in Herrnhut, zusammen mit den Mitgliedern der Direktion der Herrnhuter Brüder-Unität die Losungen für das Jahr 2020 gezogen.
Ziehung Bild: Pfarrer Jürgen Dittrich bei der Ziehung - © Evang. Brüder-Unität/Erdmann Carstens

Das Ziehen der Verse für jeden einzelnen Tag findet jedes Jahr zu dieser Zeit statt. Dieses Jahr traf der Termin genau auf den Tag, wo im Jahr 1728 zum ersten Mal eine Losung ausgegeben wurde. Seit 1731 erscheinen die Losungen ununterbrochen in gedruckter Form. Allein in Deutschland werden in jedem Jahr rund 800.000 Exemplare der Losungen gedruckt, so dass das Losungsbuch das meistverkaufte Buch darstellt.

Die Schale

Für den Vorsitzenden der ACK in Sachsen-Anhalt, Pfarrer Jürgen Dittrich, war es eine besondere Auszeichnung, bei den ersten vier Monaten zusammen mit Johannes Welschen von der Kirchenleitung der evangelischen Brüder-Unität die Ziehung der Losungen, die weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, vornehmen zu dürfen. Dittrich äußerte sich bei seinem Besuch in Herrnhut: "Für mich stellt dieser Tag ein wichtiges Zeichen der ökumenischen Verbundenheit der verschiedenen Kirchen über und durch die eine Bibel dar. Zugleich betrachte ich die Möglichkeit, als Gast am Ziehen der Losungen gerade im Reformationsjahr mitzuwirken, als Symbol für die Zukunft. Sachsen-Anhalt als Mutterland der Reformation ist in diesem Jahr Gastgeber für Besucher aus der ganzen Welt. Da diese Bewegung jedoch in die Folgejahre weiterwirken soll, kann der Blick auf das Jahr 2020 verdeutlichen, wie wir als unterschiedliche christliche Kirchen die Rückbesinnung auf Christus in die Mitte der Gesellschaft weitertragen wollen."

Textebuch

Hintergrund:

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine sind ein weit verbreitetes Andachtsbuch, in dem für jeden Tag eines Jahres ein Vers aus dem Alten Testament, einer aus dem neuen Testament und ein Gebet oder Liedvers stehen. Sie werden von Christen ganz verschiedener Kirchen und Glaubensrichtungen gelesen. Die Losungen haben in Deutschland eine Auflage von 800.000, weltweit etwa 1,5 Millionen in über 50 Sprachen. Es gibt sie auch als App und in einer Ausgabe für junge Leute.


[nach oben]