Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK)
in Sachsen-Anhalt

[
Start]  [ACK - was ist das?]  Satzung  [Mitglieder]  [Lokale ACK]  [Aktuelles]  [Archiv]  [Kontakt]

Aus der Satzung der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Sachsen-Anhalt

Präambel

1. Die "Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Sachsen-Anhalt" ist eine Arbeitsgemeinschaft von Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften, die den Herrn Jesus Christus gemäß der Heiligen Schrift als Gott und Heiland, als Herrn der Welt und Haupt der Gemeinde bekennen.

2. Sie wollen der Gemeinschaft der Kirchen in Zeugnis und Dienst Gestalt geben sowie die Einheit der Gemeinde Jesu Christi sichtbar werden lassen und trachten gemeinsam zu erfüllen, wozu sie berufen sind, zur Ehre Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Aufgaben

Die "Arbeitsgemeinschaft" hat folgende Aufgaben:

1. Sie tauscht die zur Zusammenarbeit notwendigen Informationen und Arbeitshilfen aus.

2. Sie regt das Gespräch über theologische Themen an.

3. Sie vermittelt den Erfahrungsaustausch zwischen ökumenischen Gruppen und lokalen Arbeitsgemeinschaften.

4. Sie fördert das gegenseitige Einvernehmen und hilft brüderlich bei Schwierigkeiten und Konflikten zwischen den Beteiligten.

5. Sie pflegt die Gemeinschaft in Zeugnis und Dienst in den verschiedenen Arbeitsgebieten kirchlichen Lebens.

6. Sie entwickelt ökumenische Initiativen und Aktionen in ihrem Bereich.

7. Sie fördert die ökumenische Arbeit in den Gemeinden und berät Gemeinden und Gruppen in ökumenischen Fragen.

8. Sie hält Verbindung zur "Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Deutschland e.V." und zu anderen regionalen Arbeitsgemeinschaften.


[nach oben]